Erster mit Corona infizierter Patient im DRK Krankenhaus Alzey

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Das DRK Krankenhaus in Alzey. Archivfoto: pa/Selak

Das Alzeyer DRK Krankenhaus betreut seinen ersten mit dem Coronavirus infizierten Patienten. Der Patient wurde mit den typischen Symptomen aufgenommen.

Anzeige

ALZEY. Im Alzeyer DRK Krankenhaus gibt es nun den ersten mit dem Coronavirus-infizierten Patienten. Das teilte Michael Nordhoff, kaufmännischer Direktor des Krankenhauses, gegenüber dieser Zeitung mit. Der Zustand des Erkrankten ist soweit stabil. Weitere Angaben zur Person wollte und konnte Nordhoff aus Datenschutzgründen nicht machen.

Der Patient sei am Donnerstag mit den typischen Covid-19-Symptomen, also Fieber und Atemwegsbeschwerden, stationär aufgenommen und seitdem intensiv überwacht worden, sagte der kaufmännische Direktor. Das Ergebnis des Coronavirus-Tests habe am Freitagmorgen vorgelegen und sei positiv gewesen, so Nordhoff. Der Patient sei in einem Isolierzimmer auf der Intensivstation mit vorgelagerter Sicherheitsschleuse untergebracht. Dort würde er zurzeit vorwiegend von einer Krankenschwester betreut. So sei das Ganze aktuell gut handelbar und man sorge dafür, dass möglichst wenige Mitarbeiter mit dem Infizierten in Kontakt kämen. Zudem müsse man Sicherheitsanzüge und Schutzmasken schonen, sagte der kaufmännische Direktor.

Anzeige

Falls in den kommenden Tagen und Wochen weitere Corona-Fälle im DRK Krankenhaus behandelt werden müssten und die Zahl in die Höhe schnelle, seien laut Nordhoff weitere Schritte geplant. So könnte eine weitere Intensivstation eingerichtet und Patienten in andere Klinikbereiche verlegt werden.

Von Bastian Hauck