Früherer Wiesbadener Schauspieler Franz Nagler gestorben

Der Schauspieler Franz Nagler ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Archivfoto: Obst

Franz Nagler, ehemaliger Schauspieler des Wiesbadener Staatstheaters, ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

Anzeige

WIESBADEN. Franz Nagler, ehemaliger Schauspieler des Wiesbadener Staatstheaters, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Er war knapp 22 Jahre lang zunächst in Bonn, dann in Wiesbaden festes Mitglied in den Ensembles von Manfred Beilharz, der in den Jahren 2002 bis 2014 Wiesbadener Intendanten war.

Ehemaliger Intendant würdigt Nagler

Beilharz über Nagler: „Er war eine starke, auffällige Persönlichkeit. Auf der Bühne und im Leben. Bei Bühnenproben war er stets auf hoher Betriebstemperatur. Manchmal ein Vulkan kurz vor dem Ausbruch. Es kostete den jeweiligen Regisseur einige Energie, ihm ganz leise und zurückgenommene Gesten und Töne abzuringen. Wenn das aber gelang, gehörten seine Rollen zu den Sternstunden unseres Berufs, etwa als Big Daddy in Tennessee Williams’ ,Katze auf dem heißen Blechdach’ oder als Sir Toby in Shakespeares ,Was Ihr wollt’.“ Bei Beilharz spielte Franz zuletzt vor allem Rollen in Horvath- und Ibsen-Stücken.

Von unseren Reportern