Wasser Marsch in Kita „Rohrspatzen“

(tina). Felix (9) klopft die Palisaden fest. Lia (8) und ihre gleichaltrigen Freundinnen Jennifer und Charlotte formen den Beton für den Wasserlauf, Marc-André (7) streicht...

Anzeige

ROHRBACH. Felix (9) klopft die Palisaden fest. Lia (8) und ihre gleichaltrigen Freundinnen Jennifer und Charlotte formen den Beton für den Wasserlauf, Marc-André (7) streicht die Rillen zwischen den Palisadenwänden mit Beton glatt. Überall ist Hämmern, Sägen, Bohren und Klopfen zu hören. Nicht nur Kinder, auch zahlreiche Eltern und Erzieherinnen sind ehrenamtlich im Einsatz. An insgesamt fünf Tagen der vergangenen drei Wochen verwandelte sich das Außengelände der Kita „Rohrspatzen“ in Rohrbach in eine Baustelle. Beton wurde angemischt, mit der Motorsäge haben die Helfer Stämme zurechtgeschnitten. Der letzte achtstündige Helfer-Einsatz war vergangenen Freitag.

Entstanden ist ein Wasserspielplatz, der sich sehen lassen kann. Pünktlich zur Hitzewelle können die 38 Kindergarten- sowie neun Hortkinder seit dieser Woche am Wasserlauf spielen.

7000 Euro Spende von Rohrbacher Bürgern

„Da der Sandkasten ohnehin morsch war und wir überlegt hatten, was wir damit machen, sammelten wir beim Fest zum 50. Kindergarten-Jubiläum im vergangenen Jahr Geld für die Neugestaltung unseres Außengeländes“, erklärt Wendy Rohrbach, Leiterin der Kita. Ebenso sei über einen Aufruf von Rohrbacher Bürgern dafür gespendet worden. Insgesamt sind rund 7000 Euro zusammengekommen. Sozialpädagoge Markus Strüver, der sich auf den Bau von Kinderspielplätzen spezialisiert hat, wurde beauftragt, einen Plan zu entwerfen und übernahm die Bauleitung.

Anzeige

Auch wenn die Kinder den Wasserspielplatz schon nutzen können – offiziell eingeweiht wird er bei der 725-Jahr-Feier Rohrbach am 24. Juni.