Orgel-Feuerwerk in St. Kilian

(red). Schöne Klänge und erhebende Kompositionen: Bei einem Orgelkonzert in der katholischen Sankt-Kilians-Kirche am Sonntag, 5. März, geht es um einen großen Bogen von der...

Anzeige

KOSTHEIM. (red). Schöne Klänge und erhebende Kompositionen: Bei einem Orgelkonzert in der katholischen Sankt-Kilians-Kirche am Sonntag, 5. März, geht es um einen großen Bogen von der klassischen Kirchenmusik bis zu den Vorläufern des amerikanischen Jazz.

In dem Gotteshaus am Kirchplatz musiziert das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz und stellt in einem „Orgel-Feuerwerk mit vier Händen und vier Füßen“ Kompositionen wie Händels Halleluja, Bachs Air, Mozarts Türkischem Marsch und viele weitere bis hin zu Scott Joplins Ragtime-Melodie vom „Entertainer“ vor. Das Konzert an der Krämer- und Fischer-Orgel wird als multimediales Ereignis mit Videoübertragung auf eine große Leinwand inszeniert. Die Besucher bekommen somit nicht nur ein Hörerlebnis geboten, sondern können von allen Plätzen in der Kirche live zuschauen, wie die Organisten mit den Fingern und den Füßen spielen. Dabei geht es nicht akademisch streng, sondern heiter und unbeschwert zu, weil das Programm mit einer humorvollen Moderation unterlegt wird.

Wer sich auf das einstündige Konzert einlässt, wird bekannte Melodien hören. Walzerklänge von Johann Strauß ebenso wie den Fröhlichen Landmann von Schumann und Variationen über die Ode „Freude schöner Götterfunke.“

Zehn Minuten vor Konzertbeginn stellen die beiden Organisten in einem Vorprogramm das Instrument in der Kilians-Kirche vor. Konzertbeginn ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.