A-Klasse: Hochheim gleicht gegen Suryoye Worms ein 0:4 noch aus

(eip). Die Runde um den 13. Platz in der Fußball-A-Klasse ging in Gau-Bickelheim weiter mit der Partie zwischen Suryoye Worms und dem TuS Hochheim. Nachdem Suryoye zur Pause...

Anzeige

GAU-BICKELHEIM. (eip). Die Runde um den 13. Platz in der Fußball-A-Klasse ging in Gau-Bickelheim weiter mit der Partie zwischen Suryoye Worms und dem TuS Hochheim. Nachdem Suryoye zur Pause bereits mit 4:0 geführt hatte, holte Hochheim in einer unglaublichen Aufholjagd noch ein 4:4-Unentschieden heraus. Damit kann die TSG Gau-Bickelheim, die gegen Hochheim verloren hatte und am Mittwoch gegen Suryoye ran muss, den 13. Tabellenplatz schon nicht mehr erreichen.

Schnell führte Suryoye durch Omran Chehab (7., 8.) und Sefkan Tas (10.) mit 3:0, Tas traf später zum 4:0 (38.). „Die erste Hälfte ging klar an uns. Wir haben überragend gespielt, und die Tore waren super herausgespielt. In der zweiten Halbzeit sind wir eingebrochen und waren total von der Rolle“, zeigte Suryoye-Trainer Levent Cimen kein Verständnis für die Leistung seiner Mannschaft. Paul Jost leitete die Aufholjagd per Doppelpack ein (47., 59.). Timo Kaufmann (69.) und Jost (90.+7) sorgten für den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Dazu kam noch die „Ampelkarte“ für Suryoye-Spieler Jonas Dik (89.). „Nach dem 0:4-Rückstand habe ich die Mannschaft an der Ehre gepackt. Suryoye wurde nach dem Anschlusstreffer nervös“, war TuS-Trainer Thomas Hagelauer hochzufrieden.