Nach zwei Jahren Pause drei Tage Genuss in Bad Münster

Das Kurmittelhaus und der baumreiche Kurpark bilden einen perfekten Rahmen für drei Tage Wein im Park Ende Juli. (Foto: GuT Bad Kreuznach)

BAD MÜNSTER AM STEIN-EBERNBURG - (red). Nach zwei Jahren Zwangspause lädt am letzten Juliwochenende vom Freitag, 29., bis Sonntag, 31. Juli wieder das beliebte Weinfest Wein im Park in den schattigen Kurpark von Bad Münster am Stein zu Geselligkeit bei Wein und Musik ein. Veranstalter ist die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH. Das Kurmittelhaus, das Gradierwerk und der Blick auf den Rheingrafenstein bilden ein großartiges Ambiente. Auch an heißen Tagen lässt es sich hier gut sitzen. Elf regionale Weingüter schenken ihre Weine aus, herzhafte Speisen gehören ebenso dazu wie ein musikalisches Programm an allen drei Tagen. Besonders schön sind die Abendstunden mit stimmungsvoller Beleuchtung.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Die Stände öffnen am Freitag und Samstag um 17 Uhr und schließen um 24 Uhr. Am Sonntag geht es bereits um 11 Uhr los und das Fest endet um 18 Uhr.

Dabei sind die Weingüter Paul Anheuser (Bad Kreuznach), Beisiegel (Traisen), Felsenberghof (Schlossböckelheim), Gattung (Ebernburg), Grünewald (Hallgarten), Lahm (Feilbingert), Laubenstein (Hochstätten), Mathern (Niederhausen), Pfalztor (Hochstätten), Rapp (Ebernburg) sowie das Weinkollektiv Renfer & Lötzbeyer (Feilbingert). Speisen bieten die Eventgastronomie Schrögel und die Metzgerei Balzer (Flammkuchen, Krustenbraten, Spießbraten und anderes). Zusätzlich wird der Gesangverein Ebernburg Brezel und Käsespieße anbieten.

Fester Bestandteil von Wein im Park ist ein musikalisches Unterhaltungsprogramm. Los geht es am Freitag, 19 Uhr, zur Einstimmung mit dem Akustik-Gitarren-Duo TopUsed. Thomas Jung und Ralf Mrazek interpretieren Balladen und romantische Klassiker zweistimmig.

Soul-Fieber zaubert am Samstagabend James Williams mit seiner Band All That in den Park. Die Gruppe All That wurde 1997 von in Deutschland stationierten US-Soldaten gegründet. James Williams ist mittlerweile eine feste Größe in der Musikszene mit seiner Stimme, die an Prince und Bob Marley erinnert. Beide Konzerte enden um 23 Uhr. Der Sonntag startet mit einer musikalischen Matinee um 11 Uhr. Das Duo CoolAmix steht für gute Stimmung, tanzbare Musik und schenkt dem Publikum ein Wiederhören mit vielen Evergreens.

Ab 15 gestalten dann Gäste aus England das musikalische Finale. Generation Groove ist eine 62-köpfige Bigband aus dem Norden von Yorkshire. Die Musikerinnen und Musiker bilden einen Klangkörper musikbegeisterter Amateure, die einen gekonnten Mix aus Jazz, Pop und Klassik zu Gehör bringt. Die Gäste aus England waren bereits zu Gast in Bad Kreuznach. Allein die Klangfülle des Blasorchesters verspricht einen stimmungsvollen Ausklang.